• null

    Biologische Renigung

Die bekannteste Technologie, welche zur Behandlung von Abwasser angewandt wird, ist die biologische Reinigung.

Organische Komponenten und anorganische Nährstoffe im Wasser werden biologisch umgesetzt und abgebaut. Die biologische Reinigung wird fast immer mit Sedimentation oder anderen physischen Trennungen kombiniert. Dieser zusätzliche Trennungsschritt ist nötig, um die aktive Biomasse vom gereinigten Abwasser trennen zu können

Die biologische Reinigung wird häufig zur Behandlung kommunaler und industrieller Abwässer eingesetzt und bietet folgende Vorteile:

  • Die Technologie wird bereits seit Jahrzehnten angewandt und man verfügt über das Wissen und die Erfahrung im Umgang mit diversen Möglichkeiten;
  • Man benötigt keine bestimmten externen Prozessumstände, so dass die Betriebskosten sehr niedrig sind;
  • Indem man den Prozess sorgfältig auswählt, ist er verlässlich und stabil

Funktion Biologische Reinigung

Bei der biologischen Reinigung werden organische Komponenten und anorganische Nährstoffe im Wasser von aus Bakterien bestehendem Aktivschlamm abgebaut. Die Aktivschlamm-Bakterien leben in Suspension im Wasser und verwenden die anwesenden Abfallstoffe für ihren Stoffwechsel und zur Fortpflanzung.

Biologische Reinigung; der Prozess und seine Funktionen

Im biologischen Reinigungsprozess werden oft mehrere Prozesszonen angewandt. Dadurch können spezifische Lebensbedingungen für die Aktivschlamm-Bakterien erreicht werden. Auf diese Art können aerobe-, anoxische und anaerobe Konditionen erreicht werden. Anorganische Nährstoffe wie Stickstoff und Phosphor können dadurch auf biologische Weise umgesetzt und entfernt werden.

Abhängig von den benötigten biologischen Funktionen, der Anwendung und dem erwünschten Reinigungsertrag kann die biologische Reinigung auf verschiedene Arten und Weisen durchgeführt werden. Bekannte Anwendungsarten sind:

  • der durchströmte ideal gerührte Tankreaktor (DIGT)
  • der DIGT mit Rezirkulation
  • der Propfenstromreaktor mit Rezirkulation (PROP-R)
  • Oxidations-Schleusen
  • Oxidationsbetten und Biofilm-Reaktoren
  • Schlamm auf Trägersystemen
  • der Upflow Anaerobische Sludge Blanket Reaktor (UASB)
  • der Sequencing Batch Reaktor (SBR)

Bei der Planung einer biologischen Reinigung benötigt man neben dem Wissen um die biologischen Abbauprozesse auch Fachwissen über den Umgang mit Reaktoren. Oft wird Software in Verband mit praktischem Wissen angewandt, um die Prozesse zu modellieren.

Trotz der langen Geschichte der biologischen Reinigungstechnologie gibt es ständig neue Entwicklungen. Beispiele für kürzliche Entwicklungen sind das Nereda Konzept (von Royal Haskoning DHV) und ICEAS Konzept (von Xylem).

Man suchte auch für einige Anwendungen nach einer Kombination mit Membranfiltration. Ergebnis dieser Suche ist die Membranbioreaktor Technologie. Der wichtigste Vorteil dieser Technologie ist die kompakte Bauweise, weswegen diese Systeme häufig in der Industrie Anwendung finden.

RWB wendet für die MBR Technologie bevorzugt das keramische Membran System von Metawater an.

Erfahrung RWB

RWB hat Erfahrung in der Realisierung und Anpassung von traditionellen Aktivschlammsystemen. Dabei haben wir, unter anderem mit unserem Partner MTI Engineering, ein weitläufiges Wissen gesammelt bezüglich der anaeroben Abwasserbehandlung und Vergärung.

Sowohl für industrielle als auch kommunale Anwendungen kann RWB Sie beraten über den optimalen Entwurf für Ihren biologischen Reinigungsprozess. Weiterhin können die Möglichkeiten für einen eventuellen Effluent-Polishing-Schritt zur Wasserwiederverwendung besprochen werden.

RWB kann Pilotstudien durchführen, um die ideale Technologie und die optimalen Betriebsparameter auszuwählen.

Mehr Informationen zur biologischen Reinigung?

Bitte kontaktieren Sie uns über die untenstehende Nummer oder nutzen Sie das Kontaktformular.





[recaptcha]